Weg

Wie entgeht man dem vorproduzierten, unfarbigen, langweiligen Weg des Systems ?
Eines Systems welches zu viel verbraucht, um unendliches Wachstum anzustreben, welches meint ein unmögliches Substantiv verbinden zu können, mit begrenzten Ressourcen und einem Raumschiff namens Erde. Erdö! Nicht Erdöl, Erdö !
Mal nicht so poetisch.
Ganz einfach.
Man schlägt seinen eigenen Weg ein.
Wie erkennt man den ?
Entweder spührt man etwas. Eine Richtung, etwas, was sich immer wieder aufdrängt und von dem man überzeugt ist, dass man jenem nicht aus dem Weg gehen kann.
Oder aber, man fängt an zu malen.
Man nehme sich seinen Malkasten, eine Mischpalette und Fantasie. Ganz viel Fantasie. So viel dass man sich einen neuen Planeten malen kann. Mehr noch. Viel mehr. So viel es geht. und es geht immer mehr als man denkt.
Nun, alles beisammen, malt man.
Man zeichnet grob vor oder malt richtig drauf los.
Egal. Hauptsache man malt. Mal so richtig gehen lassen und alle Schranken vergessen.
Fantasie !
Das was man Leinwand nennt, hilft beim ausfüllen.
Es empfiehlt sich sogar, nicht alles mit dünnem Pinsel ins letzte Detail auszumalen.
So verdirbt man sich wunderschöne Überraschungen.
Also Mut zur Lücke !
An die glücklich Vergebenen – habt ihr euch euren Traumpartner SO vorgestellt? 😉
Richtig, das Leben weiß meist sehr sehr gut, was gut zu Euch passt und noch viel mehr. Es weiß was ihr braucht. Und es liebt Euch. Ja, es liebt. Es liebt Euch so sehr, dass es nur das Beste für Euch will. Seid dankbar. Ab und zu. Einfach mal bei der Leinwand bedanken. Das ist alles.
Viel Spaß !
🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s