Mehr vom Meer

Frau bringt Raum, Mann bringt Freude.

Die Leute, sie reden durcheinander, und doch – sie schwingen aneinander. Wer’s kann und will auch ineinander. Doch ist das nah, es ist intim – bleibt’s besser beseelt im Team. Licht im Kreise wird wohl genährt durch richtige Art & Weise – Jedem gibt auf seiner Reise die rechte Speise.

Ein Gefühl von Nähe und Ferne, von Kreation Momentum, eben drum, verbal verstummt – Dankbarkeit und Schönheit verbunden in Verfühlung. Reicht’s voll aus den Augenblick verfolgend für sich zu genießen – Sprießen doch Künste in höchster FORM, was sich äußert in spontanem all erfüllendem, sich selbst verwirklichendem STORM.

Auch ein Strom zum Beispiel ändert über Äonen seinen Namen nicht – wobei er doch bricht die Norm so unangepasst konform in all seiner Breite mal Höhe mal Länge – umfassender Menge Gezeiten verbreiten den Rhythmus und verleiten ganz nebenbei herzuleiten – bei weitem, den Äther für’s goldene Später.

Reich ist wer nicht besitzt on mass, sondern der kreiert für Spass!

Kreiert ist mit WIR verbunden und laesst sich losgebunden entwunden total vergnüglich befreuden mit Leuten die man mag – gar lieben kann.
Mann bringt Freude, Frau den Raum.

Mit Vertrauen lässt sich’s am schönsten bauen. Gedanken frei, Gedanken leer.

Was bleibt – ist das Meer.

Jede Welle dient als Schwelle zum aufspringen und gelingen einer Weite – so grenzenlos, schwerelos, gar losgelöst jeglichem Getös & Geräusch. Neutral im Sinne spektral spezfisch spektakulär und me(h)er.

SpektrumMomentumZeitÜberWindung.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s