Sie wird dich immer begleiten

Sie durchdringt alles…

Sie ist überall.

Gegenwärtig.

Sie fragt nicht nach.

Sie antwortet nicht.

Sie kann es nicht wissen.

Sie will es nicht wissen.

Denn sie schenkt sich dir.

Sie ist immer bei dir.

Dein ganzes Leben lang.

Sie schreibt dir nichts vor.

Sie ist einzigartig.

Du kannst sie nicht sehen.

Du kannst sie nicht anfassen.

Du kannst sie teilen.

Jedes Teil von ihr ist unnachahmbar.

Sie versucht dich nicht zu überzeugen.

Sie kann dich heilen und verletzen.

Letztenendes wird sie heilen.

Sie verfolgt dich.

Du bist ihr ausgeliefert.

Sie ist älter als du.

In Wirklichkeit ist sie unbezahlbar, unkaufbar.

Ohne Sie, wärst du nichts.

Sie stirbt nicht.

Sie ist schnell und langsam zugleich.

Sie ermöglicht dir alles.

Sie begleitet dich durch dick und dünn.

Sie ist das Wertvollste, das du nicht besitzen kannst.

Sie hat wenige Namen.

Man kann sie nicht zurückstellen und

Sie bleibt niemals stehen.

Alle kennen Sie.

Jeder hat seine.

Zeit.

 

Alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist verlorene Zeit. (Michael Ende)

Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit. (Momo – Buch)

Was läuft falsch in der Geschichte?
Wir spielen nach den Regeln des Monopoly.
Zeit ist Geld war noch nie kein Irrtum.
Es ist Leben oder Geld.

Ist Geld Zeit, ist das Leben nichts wert. Das kann nur falsch sein. (A&W)

‚Siehst Du, Momo‘, sagte er, ‚es ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang, die kann man niemals schaffen, denkt man.‘
Er blickte eine Weile schweigend vor sich hin, dann fuhr er fort:
‚Und dann fängt man an, sich zu eilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedes Mal, wenn man aufblickt, sieht man, dass es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt. Und man strengt sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst zu tun, und zum Schluss ist man ganz aus der Puste und kann nicht mehr. Und die Straße liegt immer noch vor einem.
So darf man es nicht machen!‘ Er dachte einige Zeit nach. Dann sprach er weiter:
‚Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst Du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, den nächsten Atemzug, den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur den nächsten.‘
Wieder hielt er inne und überlegte, ehe er hinzufügte:
‚Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein.‘

Es gibt Reichtümer, an denen man zugrunde geht, wenn man sie nicht mit anderen teilen kann.

(Momo – Buch)

Calendars and clocks exist to measure time, but that signifies little because we all know that an hour can seem as eternity or pass in a flash, according to how we spend it. (Momo – Buch)

Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.

(Momo – Buch)

People never seemed to notice that, by saving time, they were losing something else. No one cared to admit that life was becoming ever poorer, bleaker and more monotonous. The ones who felt this most keenly were the children, because no one had time for them any more. But time is life itself, and life resides in the human heart. And the more people saved, the less they had.

(Momo – Buch)

!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s