All-es.

Wovon sollen wir träumen, so wie wir sind (?)

Träume bedürfen einer Realitätsverschiebung im Oberstübchen.

Heutzutage beschränkt sich die Zeit zum ernsthaften Träumen auf ein Minimum.

Entweder wird es verlacht und weicht ökonomischer Effizienz.

Oder es wird mit Tagträumen verwechselt.

Oder Träumen mit Augen zu.

Wie träumt man vom Paradies, wenn die Augen geschlossen sind?

Viele viele Fragen. Paradies? Komm verarsch mich nicht.

Im Gegenteil, Augen offen – ist so ziemlich das Gegenteil von Arsch offen.

Versprochen Jochen.

Nee, isch binsch nich besoffen.

Darfste schon hoffen, ne!


Träumen mit wachen Augen…

Das wird dir keiner glauben!

Denn es funktioniert.

So wie das Universum vibriert,

tust du es.

So wie das Universum erschafft,

tust du es.

Tust du es?

Kreieren. Creare. Aktives kreieren.

Vibrieren & Creaktionieren?

Visionieren könnte man es auch nennen,

ist es sich doch gar nicht sehr verschieden.

Was kann es dir bieten?

All-es.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s