Phönixialien

Phönixial. Aus Asche empor.
Licht im Bunde. Von der Wunde musiziert in Kunst.
Friedenslicht vom Licht ausgehend über die Augen in die Herzen.
Wellenförmiger Rhythmus aus dem Herzen musiziert Ewigkeit.
Ein Werk, dass entsteht aus künstlerisch Fähigkeit, wird zu Welle und Ton zugleich.
Trifft Auge und Herz zugleich, ja gleicht dem Symposium der Ewigkeit.
Denn was ist Redlichkeit gegen das Gefühl? Fühl. Inneres Leuchtfeuer.
Nichts dergleichen, darum darf dies Gefühl hinein-Reich-en in des Künstlers Werk.
Licht im Bunde. Von der Wunde musiziert in Kunst.
Phönixial. Aus Asche empor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s