Wir sind der WEG

Wir im jeweils Selbigen sind der Weg.

Der Ausdruck meiner Selbst erhellt mir meinen Weg nach vorn.

Aus dem Herzen geboren, Kraft Feuer und Wind,

wandelnd auf Erde und Wasser dem hohen Horizont in Freude entgegen.

Mag noch kommen so hoch die Flut und scharf die Felsen brökelnd die Straße blockieren,
mag noch so kalt der Wind peitschen, noch so zerstörerisch die Flammen lodern…,

Wir im jeweils Selbigen sind der Weg.

Sei Macht noch so unverstanden, gedach als Gewalt,

so kreisen lebendige Formen spiralförmig nach oben,
nicht durch Gewalt, nämlich durch Dienen, dem was nährt.

Niemand fährt allein durchs Gewässer hoher See. Eine jede Welle für sich,
rechnet sich zum großen Me(h)er gemäß.

Wir im jeweils Selbigen sind der Weg.

Streben Schatten noch so aufwärts,
finden sie gebührend Frieden,
um als Teil des Ganzen;
sein zu dürfen.

Wir im jeweils Selbigen sind der Weg.

Achtet auf des Weges Richtung,
derselben seid ihr Wesen-tlich.

Der, dein, unser Weg ist das Ziel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s