Wortrebell

Zufall bedeutet Unvorhersehbarkeit und Vorgang ohne (bewusst gewähltes) Muster. An Stelle von Zufall treten jedoch Muster. Muster wo eigentlich keine sein sollten. Und diese Muster entstehen nur, wenn mehrere Bewusstseine zusammenkommen und vermutlich eine Welle der Intelligenz und eine Welle des Geistes schaffen, die sich auf die Welt auswirken („Mind operating in the World) – Prof Nelson
——
Irgendwo mal gelesen (Warnung: Spiri-Shizzle):
Die Grundidee der planetaren Lichtstädte ist, sich auf die Anhebung des Energielevels und auf das Bewusstsein der Menschen zu konzentrieren, die in diesen Städten leben, so dass sie größere Harmonie leben können. So wirken die Menschen in diesen Lichtstädten zusammen, um das spirituelle und planetare Bewusstsein zu steigern. 
+++++
Bewusstsein. Schon wieder. Das große Wort.
Im Bewusstsein tobt der Geist.
Oder wird er zu Ruhe und Ordnung gerufen?
Schon mal bewusst gefühlt? Also Bewusstsein gefühlt?
Ich kann das nur so beschreiben, wie als ob etwas passiert, was man auf keinen Fall vorher so vermutet hätte, dass es passiert. 😀 Ehrlich. Es wird ein Schleier gelüftet, sorgsam und sanft weht ein Belag von meiner Haut und meinem Kopf, es klart tatsächlich auf. Und das Gefühl dabei ist wie wenn man etwas zum ersten mal sieht, nur dass man es eigentlich schon tausende male angeguckt oder erlebt hat. Nur eben noch nie auf diese Art & Weise. Neues Erkennen. Leicht fühlen und dabei entspannt ein-und ausatmend. Etwas verändert sich in der Wahrnehmung und das vorige Bild fügt sich neu zusammen. Vielleicht war es die ganze Zeit schon da und man konnte es nicht erkennen oder hatte die falsche Linse in der Brille. Vielleicht war vorher nichts da und es entsteht unmittelbar etwas aus dem davor, was dann einfach nur anders ist. Und überhaupt, was unterscheidet Erkenntnis von Bewusstsein huhm?! Erkennen geht Bewusst-sein voraus? Bewusstsein als Sammelbegriff für Intelligenz. Who KNOWS!
Omas 4 Future. Auf jeden. Aber wissen die auch bescheid? 😀
Also hat Bewusstsein etwas mit dem Alter zu tun?
Ist das universal und egal?
Schwer zu sagen. Erfahrung erbaut sich aus Raum und Zeit, die wir erleben. Also gut möglich, dass ein älterer Mensch mehr Chancen hatte, die Linse zu wechseln. Das kann aber auch sehr täuschen. 😀
Be wusste schon immer, dass er auf Englisch Sein heißt.
Bewusstsein ist in allen Sprachen gleich! Das wird es sein ;P
Auch im Reim, Sein zersetzt Schein. Auf Wein komme ich jetzt nicht zu sprechen.
Sein also. Gewusst wie. Solange bis mir bewusst ist wie ich’s anstell.
Wortrebell. Läute Leute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s