Gleichgewicht

Egal an welcher Stelle im EntwicklungsGeflEcht wir uns befinden,
jeder Impuls, den wir frei setzen ermöglicht es uns anderen Kraft zu nutzen.
Nachhaltig durchdringende Kraft, die nährt, gedeihen lässt und am Wichtigsten: Allen nützt.
Gemeinnützigkeit in ihrer simplen Effektivität, lässt sich durch ein Myzel wohl recht gut veranschaulichen.

In Selbstverständlichkeit zu teilen und großzügig weiterzugeben was nicht notwendiger Weise für sich selbst gebraucht wird.
Ein Wald macht das in fast schon überdrehter Perfektion vor. Nur das mit Perfektion hier etwas Lebendiges beschrieben wird.
Nichts nur Kopflastiges sondern etwas miteinander Verbundenes, etwas Bewusstes.
Mit Hand, Herz & Hirn lassen sich lebensdienliche, transformative Projekte angehen, ohne dabei das Gleichgewicht zu verlieren.

Was hat Gewicht?
Gleich null, wenn im Flow.
Gesagt, getan, geschehen.
Am Anfang ist Geburt,
sind Wehen. Drum gehen wir
besser zusammen, den Gang entlang,
an dessen Ende sich bricht Bahn unser Licht.
Kein End der Geschicht sondern
Neu:Anfang im Gleichgewicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s