Sein oder Haben

Sein oder Haben  –  das könnte man fragen.

Haste was, biste was,

willste was, besser haste was.

Splitter der Seele, Wunde klafft – was hilft´s zu verstehen, zu erkennen zu verschließen?

Konsum soll sprießen!

Befriedigung nur kurz erreicht, Ersatz erlangt man leicht.

Einfach sein, zufrieden sein?

Das bekommt dem Hamsterrad gar schwer, würden alle ihre Zeit nutzen, anstatt ihr Ego zu putzen oder nach Reichtum zu schluchzen.

Deshalb – niemand soll pausieren, ist´s doch viel zu schön, wenn alle hantieren auf allen Vieren, sich drängen ums fressen, ganz bessessen vom Stressen und sich messen.

Hat man´s vergessen? Wie geht´s , dieses sein? Im Hier? Im jetzt?

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s