Der Wachmann

Er rülpset und stinket, dass sich der wohlduft windet,

erbarmen, habt doch erbarmen mit einem Zuschauer,

weder riechen noch schmecken möcht ich´s hier,

woher kommt nur dieser mir unriechbar Stunk.

Schnaufend, hustend – was hilft dem Ungesunden?

Klar, ohen Frage: Ein heilges Stänglein, was da glimmt und glüht,

so viel Freud´versprüht und die Zugluft tränkt, was ein Geschenk.

Das muss Gottes Werk sein! Wie sonst sollt man sich´s erklären:

Schafft´s doch das Stänglein, dass sich Zeit so fulminant wegziehn lässt.

Jeder Zug, tief rein – ich schau angewidert drein

und möcht einfach nur übern Tresen Speih´n.

Husten, Kotzen, Kripieren – Nicht´s hält den wackren Glimmer fern seinem Stänglein.

Fröhliges Puffpaffen ihr StinkeAffen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s