DEINE ZEIT

Welche Freiheit ist eine Freiheit die nicht alle betrifft?

Welcher Frieden ist ein Frieden der nicht alle betrifft?

Bist du überhaupt fähig Freiheit auszuhalten?

Oder brauchst du, wenn du ganz ehrlich zu dir selbst bist, dieses Rennen. Jeden Morgen nach dem aufstehen, diesen Druck, diesen Zwang?

Bist du fähig Freiheit auszuhalten?

Dir ist vieles klar. Wenn du ehrlich zu dir Selbst bist, ist dir vieles klar.

Wenn du nicht verdrängst, aufhörst zu verdrängen, ist dir vieles klar.

Das Wichtigste ist dir klar.

Veränderung ist ohne Weiteres möglich.

Wenn du aufhörst zu verdrängen. Und hinschaust und dich fokussierst, wird sich etwas bewegen. Du wirst anfangen dich zu bewegen. Du würdest aufhören zu konsumieren, Süchte zu kompensieren, du würdest anfangen zu leben und zu verändern. Du wirst die Veränderung sein.

Welcher Frieden ist Frieden, der Menschen im Mitelmeer ertrinken lässt?

Welcher Frieden ist Frieden, der schwangere Frauen Qualen durchleiden lässt auf dem Weg nach Europa um hier erneut gequält zu werden?

Welcher Frieden ist Frieden, der die Kinder dieser Frauen bereits vor der Geburt einem Trauma aussetzt?

Welche Welt wird morgen sein, mit Kindern die bereits mit Traumata geboren werden, so wie du geboren wurdest?

Traumata prägen Seele.

Welcher Frieden ist Frieden, in dem Demonstrationen von Menschen nichts relevantes bewegen? In dem Klimakonferenzen an der Eitelkeit einiger Länder scheitert? Welcher Frieden ist Frieden der nicht alle betrifft?

Was würde passieren wenn die Eitelkeit fällt? Abfällt? Muss immer erst etwas Schlimmes passieren? Muss die Titanic erst untergehn, muss man erst Selbst auf dem Rettungsboot sitzen um einen Menschen zu sehen im Gegenüber?! Ohne Titel, Ohne Elite, Ohne Marken, Ohne Status, Ohne Besitz, Ohne Likes, sondern einen Menschen? Bist du ein Mensch? Oder bist du Titel, bist du Marke, bist du Status, bist du Besitz, bist du Likes?

Was hält dich ab zu handeln? Radikal zu handeln zu helfen, zu machen zu verändern???

Hälst du echt Freiheit aus?

Kannst du in 20 Jahren vor deine Kinder, Enkelkinder treten und sagen dir was das alles klar. Du hast das gesehen. Aber nichts getan?

Bist du dir deiner Verantwortung bewusst?

Keine Tat ist zu klein um zu beginnen um zu beginnen um zu beginnen.

Ist dein Besitz groß, ist dein Ego groß, ist deine Rolle groß, ist deine Bequemlichkeit groß?

Oder bist du Mensch?

Welche Freiheit ist eine Freiheit die nicht alle betrifft?

Welcher Frieden ist ein Frieden der nicht alle betrifft?

Was für ein Mensch bist du wenn du nicht für etwas Großes mitwirkst? Wie einer besseren, fröhlicheren, friedlicheren Zukunft für Nachkommende?

Was für ein Mensch bist du, wenn du Parteien in einem Parteien-System wählst, in dem du deine Verantwortung an Lügner und Puppenspieler abgibst und damit nichts tust?

Was für ein Mensch bist du, wenn du eine Petition im Internet unterschreibst und am nächsten Tag Supermarktfleisch im Billigangebot kaufst, für dessen Produktion widerwärtigste Dinge geschehen sind?

Was für ein Mensch bist du, wenn du deutlich siehst, wie pervers die Welt funktioniert, von ein paar Wenigen Entscheidern abhängig bist und einfach nur so für dich hinarbeitest für ein Unternehmen, dass jeden Tag Tonnen von genießbaren Lebensmitteln wegwirft?

Was für ein Mensch bist du, wenn du einfach weiterhin nur zuschaust und konsumierst?

Ein konsumierender Philosoph? Eins weniger Eitelkeit, ein Konsument. Eins weniger Beschönigung, ein Sklave. Eins mehr konkret, nichts was sich lohnt zu leben.

Was Du aus Deinem Leben machst, liegt an Dir. Du hast alle Werkzeuge und Mittel, die Du brauchst. Du allein entscheidest, wie Du sie einsetzt.

Das wichtigste was du hast ist Zeit.

Deine Zeit.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s